HospiX Entry - Kommunikationskostenabrechnung für Telefon und Internet in Hotels und Beherbergungs-betrieben

Alte Geldquelle neu entdeckt: Das Zimmertelefon

Mit HospiX Entry erzielen die Zimmertelefone wieder einen Deckungsbeitrag. Die Voraussetzung sind faire und transparente Minutenpreise.

Die Telefonanlage wird oft als „notwendiges übel“ angesehen, da viele Gäste ihr Mobiltelefon anstatt des Zimmertelefons verwenden. HospiX Entry bietet die Voraussetzungen, diesen Trend umzukehren und durch ein gezieltes Tarif-Marketing die Gäste zur Nutzung des Zimmertelefons zu bewegen.

Es ist der endgültige Abschied von den „Tarifeinheiten“ notwendig: Seit der Neufassung der Preisangabenverordnung im Juli 2004 schreibt der Gesetzgeber die Preisangabe mit Minutenpreisen zwingend vor. Bei Nichtbeachtung drohen u.a. Geldbußen bis zu 25.000 €.

Für den Gast sind die Minutenpreise transparenter: er kann sie leicht mit seinen Mobilfunk-Tarifen vergleichen. Der Hotelbetreiber hat die Möglichkeit, attraktive Konditionen anzubieten und gleichzeitig Margen zu erwirtschaften.

Die wichtigsten Leistungsmerkmale im Überblick:

  • Check-In/Check-Out (auch von Gruppen)
  • Berechtigungsumschaltung von Nebenstellen
  • Verrechnung nach flexiblem Tarifmodell
  • Rechnungsdruck
  • Zwischenrechnung
  • Weckruf
  • Namenseintrag zur Anruferidentifizierung
  • Zimmerstatus setzen

Unterstützte Telefonanlagen: Aastra, Alcatel-Lucent, Avaya, Cisco, Panasonic und Unify – ehemals Siemens Enterprise Communications (siehe Systemschnittstellen )

Download Datenblatt: HospiX Entry

Um den Hotelier bei den aktiven Telefontarifmarketing zu unterstützen, haben wir ein Abrechnungsmodell für HospiX Entry entwickelt. Mit diesen Telefonpreisen kann der Hotelier dem Gast die Telefongespräche in Rechnung stellen – minutengenau und damit preisangabenkonform, fair und transparent.

Damit sind die Telefongespräche für den Gast günstiger als bei Verwendung seines Mobiltelefons. Der Hotelier hat die Möglichkeit, die vorgeschlagenen Tarife nach seinen Vorstellungen in der Software zu definieren.

 


© 2018 MSI Solutions GmbH

Datenschutz  |   Impressum  |   AGB  |   Kontakt